Neustadt,  8. Juli 2013

 „Soeben wurden die Preisträger des Wettbewerbs „Best of Riesling 2013“ in Neustadt an der Weinstraße persönlich ausgezeichnet. Der internationale Wettbewerb Best of Riesling, der unter der Leitung des MEININGER VERLAGS und der Schirmherrschaft des rheinland-pfälzischen Weinbauministeriums steht, fand zum achten Mal statt. Eine internationale Masterjury kürte aus 2.075 angestellten Rieslingen 15 Siegerweine in fünf Kategorien sowie vier Sonderpreise.

„86 Prozent der angestellten Rieslinge wurden mit mindestens „gut“ bewertet, dies ist ein großartiges Ergebnis“, kommentiert Verleger Christoph Meininger die diesjährige Riesling-Verkostung.

In diesem Jahr verkosteten bei der wohl größten Riesling-Probe der Welt in der Vorrunde 105 Jurymitglieder 2.075 Weine aus verschiedenen Erzeugerländern. Deutschland stellte als typischstes Riesling-Erzeugerland 95 Prozent der Weine gefolgt von  Österreich mit drei, Luxemburg, Frankreich und Australien mit jeweils einem Prozent. Die Fachjury setzte sich aus Oenologen, Sommeliers, Winzern, Weinhändlern und Weinjournalisten aus elf Ländern zusammen. Beurteilt wurden die Weine verdeckt im 100-Punkte-Prüfschema. Nach dem gleichen Prozedere beurteilten in der ersten Finalrunde 59 Jurymitglieder aus neun Nationen die 540 bestplatzierten Weine aus der Vorrundenentscheidung. Ins große Finale kamen pro Kategorie sechs Rieslinge, woraus die 15 Sieger-Rieslinge und vier Sonderpreise ermittelt wurden.“